Liebe Interessierte,

„So als ob…“ wer hat so noch nicht selbst gehandet? „Mach doch mal so als ob…“. Ein komisches Gefühl? Nein – das muss nicht sein. Denn wenn ich mich wirklich mal so verhalte, als hätte ich schon etwas getan oder erreicht, dann ändert sich auch etwas in meinem Leben. Selbsterfüllende Prophezeiung könnte man da auch sagen. Ja, sich selbst Gutes prophezeien. Das Vertrauen haben, dass das Leben gut ist oder gut wird!
“So als ob“… – wenn ich da an die Gottesmutter Maria denke, die die Kirche im Monat Mai besonders feiert, da glaube ich, dass sie nicht nur „So als ob“ ihr Leben gelebt hat. Nicht nur „so als ob“ tun, sondern vielleicht so handeln wie die Gottesmutter Maria gehandelt hat. Da erwartet uns was…

Einfach vorbeikommen – am 07. Mai 2017, 19h30 in der Domkrypta Speyer.

Herzliche Einladung
Ralf Feix & Sandra Petrollo-Shahtout

{ 0 comments }


Weltgebetstag um geistliche Berufe am 07. Mai 2017
Wiedereröffnung des Priester- und Pastoralseminars am 06./07. Mai 2017

Seit 1934 nehmen Gläubige am monatlichen Gebetstag für geistliche Berufe, dem Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag, den Auftrag Jesu: „Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden“ (Mt 9,38) wahr. In vielen Pfarrgemeinden treffen sie sich zum gemeinsamen Gebet: um Berufungen zum Dienst als Diakon und Priester, um Männer und Frauen, die Gott in der Vielfalt des geweihten Lebens nachfolgen und um junge Menschen, die sich mit ihren Begabungen beruflich in die Kirche einbringen.

Am 7. Mai 2017, dem 4. Sonntag der Osterzeit, begehen wir den 54. Weltgebetstag für geistliche Berufungen. Papst Franziskus ruft uns alle zum Gebet auf: „Und zu dieser vertrauten Freundschaft mit dem Herrn möchte ich lebhaft ermutigen, vor allem um vom Himmel neue Berufungen zum Priestertum und zum geweihten Leben zu erflehen. Das Gottesvolk muss von Hirten geleitet werden, die ihr Leben im Dienst des Evangeliums hingeben. Daher bitte ich die Pfarrgemeinden, die Vereinigungen und die in der Kirche zahlreich vorhandenen Gebetsgruppen: Widersteht der Versuchung der Entmutigung und bittet den Herrn weiterhin, Arbeiter in seine Ernte zu senden und uns Priester zu schenken, die in das Evangelium verliebt und fähig sind, den Brüdern und Schwestern nahe und so lebendiges Zeichen der barmherzigen Liebe Gottes zu sein.“
Auf der Internetseite des Zentrums für Berufungspastoral finden Sie unter dem Jahresthema „Sprich nur ein Wort“ einen Gottesdienstvorschlag und eine Predigtanregung: http://www.berufung.org/material/weltgebetstag/
Der Umbau des Priesterseminars ist auf der Zielgeraden angekommen. Am 06. Und 07. Mai werden die Gebäude mit Gottesdiensten, interessanten Infoveranstaltungen und einem bunten Rahmenprogramm offiziell wiedereröffnet.

Samstag, 06. Mai:
10.00 Uhr: Gottesdienst zur Altarweihe
Feierliche Weihe des neuen Altars der Seminarkirche St. German durch Bischof Karl-Heinz Wiesemann, musikalisch gestaltet von der Dommusik.

Sonntag, 07. Mai:
9.30 Uhr: Gottesdienst zum „Tag der offenen Seminartür“ und zum „Weltgebetstag um geistliche Berufungen“.
Zur Eröffnung des Tages zelebriert Weihbischof Otto Georgens einen Festgottesdienst. Die musikalische Gestaltung übernimmt das Mannheimer Vokalensemble „Scola LitHora“.
10.30 Uhr – 16.30 Uhr: Vielfältiges Programm zum „Tag der offenen Seminartür“.
17.00 Uhr: Vespergottesdienst
 

{ 0 comments }

Eine Woche in Taizé vom 1. bis 8. Oktober 2017

04.18.2017

Gemeinsam leben, beten, feiern und sich austauschen. Vom 01. bis zum 08. Oktober 2017 machen wir uns auf den Weg in den Burgund. Eine Woche verbringen wir in einfachen Unterkünften bei den Brüdern von Taizé – gemeinsam mit einigen hunderten Jugendlichen aus aller Welt. Taizé ist ein genialer Ort, um Deinen Glauben zu vertiefen und […]

Lesen →

Ostern – auch 2017 im Hinterkopf

04.15.2017

OSTERN – auch 2017 im Hinterkopf. Seit gut 700 Jahren geht diese geniale Idee durch die Köpfe und Herzen der Menschen: Der Gekreuzigte fliegt auf den Flügeln des Schmetterlings davon. Seit dem 14. Jahrhundert hängt im ehemaligen Schottenkloster in Regensburg ein riesiges gotisches Kreuz. Wie die Raupe das Grab ihres Kokons als Schmetterling verlässt und […]

Lesen →

Gott unfiltriert VII

04.09.2017

Gott unfiltriert VII Hosanna dem Sohne Davids! Gepriesen, der kommt im Namen des Herrn, der König von Israel. Hosanna in der Höhe! (Mt 21,9)   „Die Kirche braucht uns, das heißt der Herr braucht uns. Nicht, als ob er ohne uns nicht fertig werden könnte. Aber er hat uns die Gnade geschenkt, uns zu Gliedern seines […]

Lesen →

Gott unfiltriert VI

04.03.2017

Gott unfiltriert VI Manchmal kann’s so einfach und doch so wirkungsvoll sein: Stehenbleiben-staunen-weitergehen. 100%

Lesen →